Göttliche Regeln - Build your PaaS with deis.io

Viele Organisationen sind derzeit dabei eine cloud-basierte Infrastruktur für Ihre Applikationen zu schaffen oder haben dies bereits getan.

Wenn hierbei zu Lösungen wie EC2 oder VMware gegriffen, ist dies allerdings nicht ohne eine Investitionen in neue Prozesse für Deployment und Management der Applikationen möglich. Eine Alternative bieten hierbei Lösungen, die bereits eine entsprechende Struktur anbieten und somit bei der Gestaltung der Infrastruktur helfen.

deis.io ist eine Plattform-as-a-Service Implementierung zum Betrieb von so genannten 12-Factor-Applikationen (http://12factor.net). Diese Methodologie ist aus den Erfahrungen des Cloudbetreibers Heroku entstanden. Sie beschreibt wie Applikationen sinnvoll so gestaltet werden können, dass Sie die Vorteile moderner Cloud-Umgebungen ausnutzen.

Dabei ist die Umgebung neutral zu den betriebenen Applikationen angelegt. Neben den von Haus aus unterstützten verbreiteten Laufzeitumgebungen wie Java, Ruby on Rails, Node.JS, PHP und vielen mehr wird dem Benutzer auch die Möglichkeit gegeben, eigene Umgebungen zu definieren. Die Benutzung erfolgt für die Betreuer und Entwickler der Anwendungen über ein CLI-basiertes Self-Service Interface.

Als Unterbau werden von deis.io die Linux-Distribution CoreOS und Docker genutzt. Durch die Einbindung von Docker ist zusätzlich ein Zugriff auf im Docker-Ökosystem vorhandene Applikationen möglich. Allerdings ist auch möglich Docker einzusetzen, ohne sich dem kritisierten Compliance Alptraum vorgefertigter Images auszusetzen.

Neben dem Aufbau und der Benutzung eines deis.io-Clusters beschäftigt sich der Vortrag auch damit, wie Applikationen erstellt werden um den 12-Factor-Regeln zu entsprechen. Dies wird beispielhaft anhand einer Java-Applikation dargestellt, welche für diesen Zweck entsprechend angepasst wird.

Länge: kurz; Slides: Deis-BEDCON.pdf

Sponsoren

Small Improvements
techdev Solutions
idealo
Thoughtworks
codecentric
Bosch Software Innovations
ROHDE & SCHWARZ
innoQ
pro!vision
whatever mobile
dmc
akquinet
MeteoGroup
Deveo
Axel Springer

Partner

Java User Group Berlin Brandenburg Logo
iJUG

Medien Partner

O'Reilly
dpunkt.verlag
rheinwerk