Provisionierung von Development bis in die Produktion

Im Juni 2012 stand die Entwicklung für ein Relaunch eines Produktes an, welches in einer neu definierten Architektur entwickelt werden sollte.

Der bestehende Weg Software auszurollen war nicht flexibel genug, um unseren Ansprüchen gerecht zu werden: schnell Features live zu bringen, produktionsnahe Entwicklungsumgebungen und eine Durchlaufzeit vom Checkin bis zum Release innerhalb von 30 Minuten.

Betrachtet werden Aspekte wie die lokale (virtualisierte) produktionsähnliche Entwicklerumgebung, Testsysteme, Produktionssysteme und eine einheitliche Provisionierung. Ziel war es, daß keinerlei manuelle Konfiguration mehr erfolgt.

Der Vortrag reflektiert die Erfahrungen die gesammelt und Architekturentscheidungen die getroffen wurden. Weiterhin werden die nächsten Schritte die wir angehen wollen vorgestellt.

Sponsoren

Small Improvements
techdev Solutions
idealo
Thoughtworks
codecentric
Bosch Software Innovations
ROHDE & SCHWARZ
innoQ
pro!vision
whatever mobile
dmc
akquinet
MeteoGroup
Deveo
Axel Springer

Partner

Java User Group Berlin Brandenburg Logo
iJUG

Medien Partner

O'Reilly
dpunkt.verlag
rheinwerk