Haskell aus einer Java-Enterprise Perspektive

Die funktionale Programmiersprache Haskell ist über viele Jahre im akademischen Kontext entstanden und gereift. In der kommerziellen Geschäftswelt kam sie dagegen praktisch nie zum Einsatz.

Nun hat sich in den letzten Jahren Haskell und insbesondere das begleitende Umfeld massiv gewandelt. Es ist nun möglich mit dem Benutzer zu interagieren, größere Projekte zu verwalten, Datenbanken anzusprechen und Webanwendungen zu erstellen. Dabei bleiben die Vorteile von Haskell als reine, also durchgehend seiteneffektfreie Programmiersprache erhalten.

In diesem Vortrag werden wir, evtl. etwas schwärmerisch, die programmiersprachlichen Vorteile von Haskell kurz vorstellen, und dann aufzeigen, was sich im Umfeld der Programmiersprache an Werkzeugen entwickelt hat zur Erstellung typischer Geschäftsanwendungen. Die Messlatte wird dabei Java mit seiner reichhaltigen Ökosphere sein.

Sponsoren

Small Improvements
techdev Solutions
idealo
Thoughtworks
codecentric
Bosch Software Innovations
ROHDE & SCHWARZ
innoQ
pro!vision
whatever mobile
dmc
akquinet
MeteoGroup
Deveo
Axel Springer

Partner

Java User Group Berlin Brandenburg Logo
iJUG

Medien Partner

O'Reilly
dpunkt.verlag
rheinwerk